Skip to main content

Call of Duty: WW2: Neue Leaks aus der PC Beta (Maps, Waffen & mehr)

Call of Duty: WW2: Neue Leaks aus der PC Beta (Maps, Waffen & mehr)

CoD-WW2-Leaks-Gamekeys-Shop.de

 

Findige CoD-Spieler wollen in den Daten der PC Beta neue Hinweise auf Maps und Waffen in Call of Duty: WW2 gefunden haben. Der massive Leak soll 13 Maps und zahlreiche Waffen, sowie weitere Details enthüllt haben. Das verantwortliche Entwicklerstudio Sledgehammer Games bezieht Stellung zu diesen Leaks.

Call of Duty: WW2 Leaks

Die frischen Leaks, welche kürzlich auf Reddit auftauchten, besagen, dass insgesamt 13 Multiplayer-Karten auf uns zu kommen. Die Maps besitzen hier die Namen U-Turn, Pointe du Hoc, Aachen, Flak Tower, Gibraltar, Ardennen-Wald, Sainte Marie du Mont, Wolfs Lair, Gustav Cannon, Carentan, London Docks, Paris und USS Texas. Bei der Map „Wolfs Lair“ soll es sich jedoch noch nicht um den finalen Map-Namen handeln.

In Sachen spielbare Waffen sollen uns laut dem Leak folgende erwarten:

Assault:

  • M1941
  • M1 Garand
  • STG44
  • M1A1 Carbine
  • FG42
  • BAR

SMG:

  • PPSh-41
  • Type 100
  • MP28
  • Grease Gun
  • Thompson
  • MP40

LMG:

  • Lewis
  • MG15
  • Bren
  • MG42

Sniper:

  • Lee Enfield
  • Karabin
  • M1903 Springfield
  • Commonwealth
  • Kar98k
  • SVT40

Shotgun:

  • Walther Toggle Action
  • Winchester 1897
  • M30 Luftwaffe Drilling
  • Winchester Model 21

Pistolen:

  • P-08 Luger
  • M1911
  • Machine Pistol
  • M712

Launcher:

  • M1 Bazooka
  • Panzerschreck

Nahkampf:

  • Schaufel
CoD-WW2-Bonusmap-Gamekeys-Shop.de

CoD-WW2-Bonusmap mit dem oben erwähnten Namen „Carentan“

Zudem sollen im War-Modus mit der Operation Breakout, Operation Griffin, Operation Aachen und Operation Neptun vier Kriegsmodus-Maps verfügbar sein. Hinzu kommt noch, dass es sich bei der sechsten bis jetzt völlig unbekannten Division um die Kavallerie handeln soll.

Statement zu den CoD: WW2 Leaks

Der Co-Chef von Sledgehammer Games, Michael Condry, bezieht nun Stellung zu den Leaks.

“ (…) In letzter Zeit sind zum Multiplayer und den Zombies einige Sachen geleakt. Es ist enttäuschend für alle, die in die Entstehung des Spiels involviert waren. Aber im Geiste der Transparenz wollen wir offen und ehrlich sein.“

„Einige der Details waren ungenau, verfrüht oder unterliegen noch Veränderungen. Andere würden wir als Spoiler betrachten. Wir planen nie Leaks, aber wir verstehen auch, dass es für die Fans schwierig ist, nicht die News zu lesen, wenn es aber etwas ist, bei dem sie es kaum erwarten können, mehr darüber zu erfahren.“

Sledghammer Games ist natürlich stolz auf ihr neues Game und ist der Meinung, dass Leaks die Vorfreude zerstören, sowie die ersten Eindrücke im Game verderben. Viele CoD-Liebhaber sehen dies jedoch anders und freuen sich nach den massiven Leaks noch viel mehr auf das Game.

Call of Duty: WW2 erscheint am 03. November 2017, hier könnt ihr euch das Game zum Top-Preis sichern.

 

 



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *